Interos Inc. erhält Unterstützung von legendären Risikounternehmen

Supply Chain Management-Unternehmen von Arlington Interos Inc. hat laut einem Bericht der US-Börsenaufsichtsbehörde 8,35 Mio. USD an neuen Finanzmitteln aufgebracht

Es ist unklar, ob das Unternehmen zuvor Fremdmittel eingeworben hat, und Daten von PitchBook sehen eine Gesamtfinanzierung von 8,35 Mio. USD bei einem Wert von 3,35 Mio. USD vor. Interos hat auf Anfragen nach Kommentaren nicht geantwortet, aber ich werde diesen Artikel aktualisieren, wenn ich etwas höre.

Einer der Investoren des Unternehmens ist Menlo Park, Kalifornien, der Geschäftsriese Kleiner Perkins, der ein Vermögen von rund 5,45 Milliarden US-Dollar verwaltet und erste Wetten auf Netscape, Google und Amazon.com abschließt.

Aber es ist klar, dass das Unternehmen, das 2005 von Jennifer Bisceglie, CEO der Serie, gegründet wurde, auf dem Weg ist. Im Oktober 2018 startete das Unternehmen eine Softwareplattform für künstliche Intelligenz als Service für das Lieferkettenrisiko, nachdem es die Technologie von Menlo Parks Trensant Inc. erworben hatte. für Bedingungen, die vertraulich behandelt werden. Die Technologie hilft beim Aufbau des Cloud-basierten Interos-Produktangebots.

Auf der Interos-Website heißt es, dass das Unternehmen mithilfe von maschinellem Lernen eine komplexe Datenbank mit Lieferantenbeziehungen aufbaut und pflegt, um die Lieferkette des Unternehmens abzubilden, verschiedene Risikofaktoren wie unethische Beschäftigungspraktiken oder Cybersicherheitsrisiken zu bewerten sowie Probleme zu erkennen und Alarme auszulösen, wenn Probleme auftreten.

Im April 2019 erhielt das Unternehmen einen Auftrag aus dem Büro, das die Lieferkette für das Kampfflugzeug F-35 von Lockheed Martin Corp überwacht. Das Unternehmen hat auch Aufträge von der öffentlichen Verwaltung und dem Ministerium für Gesundheit und menschliche Dienste erhalten.

Interos beschäftigt nach Angaben von LinkedIn rund 55 Mitarbeiter (Stand: Ende 2018: 30).

Bisceglie leitete andere Unternehmen vor Interos und verfügt über umfassende Kenntnisse im Bereich Supply Chain Management, unter anderem als CEO von Quantum Leaps LLC, das ein kooperatives Netzwerk zwischen von Frauen geführten Organisationen aufbauen soll, sowie als CEO eines Beratungsunternehmens mit Sitz in McLean, Vigilence Inc. Sie ist auch die langjährige Vorsitzende der Women’s Impact Public Policy und Leiterin des Bundesprogramms des Lieferkettenunternehmens Manhattan Associates Inc..

Bisceglie war eine der Frauen, die im Washington Business Journal 2009 Geschäfte machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.